Getting Things Done

Bei Getting Things Done (GTD) geht es darum, wie man die Aufgaben, die man zu erledigen hat, angeht und bearbeitet. Oft werden über verschiedenste Wege einem Aufgaben zugewiesen, oder man kommt selbst auf Dinge, die es zu erledigen gilt. Typische Kanäle wären in einer Besprechung über Email Telefonate kleine Gespräche…

→ Mehr

Paretoprinzip

Das Pareto-Prinzip, auch 80-20 Regel genannt, besagt, dass 80% des Ergebnisses durch 20% Aufwand erreicht werden und für die fehlenden 20% des Ergebnisses 80% des Aufwandes notwendig sind. Dieses Prinzip kommt quasi in allen Bereichen des Lebens vor: In 80% deiner Zeit trägst du 20% deiner Kleidung 20% der Bevölkerung…

→ Mehr

Methoden

Es folgt eine Liste verschiedener Themen und Methoden, die helfen können, produktiver zu sein. Dabei wird erläutert, was hinter dem Begriff steckt, und wie man das Prinzip anwenden kann Eat-that-Frog Eisenhower-Prinzip Getting-Things-Done Großes-in-Kleines-teilen Morgenroutine / Morgenritual Pareto-Prinzip Pomodoro-Technik Mehr zum Thema . . .  

→ Mehr

Pomodoro Technik

Wie man in kurzer Zeit viel schafft. Darum handelt es sich bei der Pomodoro-Technik. Dabei fokusiert man sich auf eine Aufgabe, genau 25 Minuten lang. Sobald Diese um sind, macht man eine Kurze Pause von 5 Minuten und arbeitet wieder 25 Minuten, gefolgt von der nächsten Pause. Nachdem man vier…

→ Mehr

Morgenroutine / Morgenrituale

Es gibt nicht wichtigeres als ein guter Start in den Tag. Aber wie bekommt man das hin? Um einen guten Start zu bekommen, helfen einem sogenannte Morgenroutinen oder Morgenrituale. Dahinter verbirgt sich nichts Weiteres als morgendliche Tätigkeiten, die man regelmäßig durchführt und so zu Gewohnheiten macht. Aus meiner Sicht gibt…

→ Mehr

Großes in Kleines zerlegen

Eine bekannte Metapher lautet: Selbst der größte Berg wird Schritt für Schritt erklommen. Menschen schrecken gern von großen Dingen zurück, wie zum Beispiel eine Aufgabe, die ihnen zu mächtig und unlösbar scheint. Oder eben der besagte Berg, der unbezwingbar daher kommt. Aber so wie sich der Berg mit dem ersten…

→ Mehr

Eisenhower Prinzip

Beim Eisenhower Prinzip versucht man, eine Aufgabe nach ihrer Dringlichkeit und nach ihrer Wichtigkeit einzugliedern. Dadurch ergeben sich vier Arten von Gliederungen: A: wichtig & dringend B: wichtig aber nicht dringend C: dringend aber nicht wichtig D: nicht dringend und nicht wichtig Nachdem man seine Aufgaben in diese Gruppen unterteilt…

→ Mehr

Eat that Frog

  „Eat that Frog (in the morning)“ ist eine gängige Methode um Aufgaben zu erledigen, die unangenehm, nerfig oder eben „ekelig“ (wie eine Kröte) sind. Die schlimmste Aufgabe als erstes zu erledigen versetzt einen in eine positive Grundstimmung, und zwar den ganzen Tag. Dadurch erscheint alles was Darauf folgt einfach.…

→ Mehr